Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild - Bürger
Seiteninhalt

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 03 "Biogasanlage Wesseln"

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck der Planung ist die Errichtung einer Biogasanlage innerhalb des auf dem Plan dargestellten Bereiches. In Anbetracht der Verknappung der fossilen Rohstoffreserven und auch der weiter voranschreitenden Klimaproblematik, wird es innerhalb der nächsten Jahre zu einem Wandel in der Energieerzeugung kommen. Folglich wird sich die Nutzung von erneuerbaren Energieträgern, wie auch der Biogasanlage, bald als unumgänglich darstellen. Die Stadtwerke haben sich somit intensiv mit dem Thema befasst, um mit einer Anlage zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien sowohl dem Klimaschutz, als auch der Versorgungssicherheit, abseits fossiler Rohstoffe, vor Ort Rechnung zu tragen. Die geplante Biogasanlage mit Blockheizkraftwerk erweist sich hier als wirtschaftlichstes und effizientestes Projekt, da mit ihr zum einen Strom erzeugt wird. Zum Anderen wird aber auch die erzeugte Wärme vom Solebad als Abnehmer genutzt.

Planungsstand:

  • Aufstellungsbeschluss für den Vorhabens- und Entschließungsplan Nr. 3 „Biogasanlage“, OT Wesseln gem. § 13 a Abs. 1 BauGB durch den Stadtrat am 23.09.2009
  • In der Zeit vom 04.11.2009 bis zum 18.11.2009 wird die vorgezogene Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB durchgeführt
  • Die Träger öffentlicher Belange werden gem. § 4 Abs. 1 BauGB vom 27.10.2009 bis zum 27.11.2009 beteiligt.
  • Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth beschloss in der Ratssitzung vom 04.02.2010 die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB.
  • Öffentliche Auslegung vom 15.02.2010 – 15.03.2010
  • Erneute Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4a Abs. 3 S. 4 BauGB
  • Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth hat die in der öffentlichen Auslegung eingegangenen Anregungen sowie die Anregungen gem. § 4a Abs. 3 S. 4 BauGB in der Ratssitzung vom 15.04.2010 abgewogen.
  • Der Rat der Stadt Bad Salzdetfurth hat in der Ratssitzung vom 15.04..2010 den Satzungsbeschluss gefasst.
  • Der Bebauungsplan wurde am 16.06.2010 im Amtsblatt des Landkreises bekannt gemacht und hat somit Rechtskraft erlangt.

Downloads:

Bebauungsplan

Begründung zum Bebauungsplan

Grünordnungplan

Umweltbericht