Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Blick auf die historische Altstadt von Bad Salzdetfurth, durchzogen von der Lamme
Seiteninhalt
ruhe und gelassenheit

Kurpark und Gradierwerke

Die beiden imposanten, über 260 Jahre alten Gradierwerke bilden das Herzstück des Kurparks mit seinen weit angelegten Rasenflächen und den Blumenrabatten. In ganz Deutschland gibt es nur noch 30 dieser mächtigen Bauwerke - zwei davon stehen in Bad Salzdetfurth.

In der Umgebung der Salzdetfurther Salinen ist die Luft mit Salz angereichert und durchaus mit der Nordseeluft vergleichbar. Das Einatmen der salzhaltigen Luft wirkt sich positiv auf die oberen Atemwege aus. Besonders Pollenallergiker und Asthmatiker schätzen den postiven Effekt eines Aufenhaltes an den Gradierwerken. Die Gradierwerke werden von Mitte April bis Ende Oktober betrieben.

Ursprünglich dienten die 13 Meter hohen und 71 beziehungsweise 51 Meter langen Bauwerke der Salzgewinnung. Die unter Salzdetfurth liegende ca. 7 %ige Sole wurde gefördert und bis zu neun Mal über die Dornenwände geleitet. Durch die natürliche Verdunstung erhöhte sich die Konzentration des Salzes auf bis zu etwa 30 %. Das Endprodukt Salz erzielten die Salzpfänner dann durch das Kochen der gesättigten Sole in riesigen Salzpfannen.

Ein gemütlicher Spaziergang durch den Kurpark öffnet den Blick für die Schönheiten der Natur. Im Wandel der Jahreszeiten zeigt sich der Kurpark zwischen Therapiezentrum und Solebad immer wieder neu. Gleich bleibt zu jeder Zeit die Entspannung und Erholung.

Kontakt

Stadt Bad Salzdetfurth »
Oberstraße 6
31162 Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 999-0
Fax: 05063 999-111
E-Mail oder Kontaktformular
Webseite besuchen