Hilfsnavigation
RSS-Feed abonnierenZur Facebook-Seite der Stadt Bad Salzdetfurth Suche öffnen
Titelbild - Bürger
Seiteninhalt
Änderung des Bebauungsplan "seckelberg" auf den weg gebracht

Planungen für die Ev. Kindertagesstätte "Arche" in Heinde

Eigentlich sollten in der Kindertagesstätte „Arche“ in Heinde bereits im August des vergangenen Jahres die Arbeiten zur Sanierung und Erweiterung starten. Für die Baumaßnahme hatte der Kirchenkreis Hildesheimer Land – Alfeld , Träger der Einrichtung, Bodenuntersuch-ungen des Außengeländes beauftragt. Diese haben eine Bleibelastung festgestellt. Seitdem ist der Betrieb der Kita eingeschränkt und die Kinder können nur noch auf dem benachbarten Wiesengrundstück spielen. Außerdem stockt der dringend benötigte Anbau zur Erweiterung der Einrichtung.

Durch die Ergebnisse der Bodenuntersuchung musste die Baumaßnahme noch einmal neu kalkuliert werden. Noch laufen die Kostenermittlungen. Es zeichnet sich aber ab, dass diese insgesamt höher ausfallen als ursprünglich gedacht. Der Kirchenkreis  als Träger der Einrichtung und die Stadt Bad Salzdetfurth stehen dazu im engen Austausch.

Bürgermeister Gryschka sagt dazu: „Mir ist es wichtig, den Kindern und Eltern in Heinde eine Perspektive aufzuzeigen. Ich habe die Verwaltung deshalb gebeten, bis Mai als Alternative zur Sanierung die Planung eines Neubaus der Kita entscheidungsreif für den Rat vorzubereiten. Abstimmungsgespräche mit der Superintendentin Henking und dem Kirchenamt laufen bereits.“

Zur Vorbereitung dessen hat die Stadtverwaltung nun eine Verwaltungs-vorlage für die Änderung des Bebauungsplans „Seckelberg“ auf den Weg gebracht. Denn Standort des möglichen Neubaus der Kindertagesstätte wäre das Gelände in Nachbarschaft zur Grundschule in der Freiherr-vom-Stein-Straße. Diesem Neubau steht aktuell aber noch der gültige Bebau-ungsplan entgegen. Dieser fasst die Baugrenzen und Baulinien sehr eng und lässt wenig Spielraum für künftige Maßnahmen. 

Um für alle denkbaren Entwicklungen planungsrechtlich gerüstet zu sein und vor allem keine weiteren Verzögerungen in Kauf zu nehmen, berät der Ortsrat Heinde bereits am 1. März 2019 über die Änderung des Bebauungsplanes. Die abschließende Entscheidung dazu trifft der Stadt-rat in seiner März-Sitzung. Eine Vorentscheidung für einen Neubau ist damit aber nicht verbunden, die weiteren Gespräche sind ergebnisoffen.

„Lassen Sie uns gemeinsam an einer Perspektive für die Heinder Kita arbeiten. Wenn sich alle Beteiligten weiter so engagiert wie bisher einbringen, bin ich optimistisch, dass wir eine gute Lösung für Heinde bekommen werden“, sagt Bürgermeister Gryschka.

Kontakt

Stadt Bad Salzdetfurth »
Oberstraße 6
31162 Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 999-0
Fax: 05063 999-111
E-Mail oder Kontaktformular
Webseite besuchen